ArtikelDruckansichtLogin

Vorbemerkungen
Der n-stick verschlüsselt die gespeicherten Dateien nicht! Sämtliche Anmeldedaten und Passwörter sind in den Konfigurationsdateien im Klartext zu sehen! Für den testweisen Betrieb des n-stick empfehlen wir, keine sensiblen Daten auf dem Stick zu speichern.
Wenn Sie den n-stick täglich nutzen wollen, empfehlen wir Ihnen, einen verschlüsselten Daten-Container auf dem USB-Stick anzulegen und den kompletten n-stick aus diesem Container heraus zu nutzen. Dann sind Ihre Daten zuverlässig geschützt.

Die Arbeit an den Konfigurationsdateien des n-stick gelingt zuverlässig nur mit dem Editor Notepad++ Portable, der in der Paketliste unter Utilities zu finden ist. Mit ihm sind die Endungen der Konfigurationsdateien auch verknüpft.

Mit dem Mail-Check kann der n-stick zur automatischen Überprüfung des Mailkontos auf neue Mails bewogen werden. Sind neue Mails vorhanden, wird im Feld „Updates“ eine entsprechende Nachricht eingeblendet.
Fügen Sie in die istick.cfg (im Pfad „n-stick/cfg/istick.cfg“) einen Eintrag nach folgendem Vorbild ein:
[mailcheck]
host = imap.mymailserver.com
uid = myusername
pwd = mypassword
[[ myotheraccount ]] (wenn es mehr als ein Account sein soll)
host = imap.myotherserver.com
uid = myusername
pwd = mypassword
[[ mythirdaccount ]]
host = imap.whitehouse.gov
uid = gwbush
pwd = letmein




0 Kommentare (zeigen/schreiben)