Arbeiten in den Computerräumen

Die beiden Computerräume U25 und U26 sind mit jeweils 22 bzw. 23 Computerarbeitsplätzen ausgestattet. Zusätzlich gibt es sieben (während der Umbauphase 5) Rechnerarbeitsplätze in der Bibliothek. Das Bildsignal des Lehrerrechners kann über den Beamer projiziert werden. Nach dem Hochfahren eines Computers kann ein Nutzer sich mit seinen IServ-Zugangsdaten an der Domäne des Schulnetzwerkes anmelden. Nach der Anmeldung stehen die Netzlaufwerke H: (Heimatverzeichnis) und G: (Gruppenlaufwerk) mit den IServ-Daten zur Verfügung. Die Dateien, die auf H: bzw. G: gespeichert werden, können auch von zu Hause über IServ genutzt werden. Auf Laufwerk C: hat der normale Nutzer keine Schreibberechtigung.

Drucken

Jeder Lehrer kann über seinen IServ-Zugang Dokumente drucken. Wenn Sie ein Dokument drucken, wird es zunächst an den (virtuellen) IServ-Drucker gesendet. Über den Idesk können die Dokumente dann über Drucken ausgedruckt werden.
Schüler können nicht unmittelbar drucken, sondern müssen hierzu erst ein Druckguthaben zugewiesen bekommen oder ihre Dokumente dem Lehrer zur Verfügung stellen. Dies soll unkontrolliertes Ausdrucken verhindern.

Internet

Die Rechner haben alle Internetzugang. Der Internetzugriff kann für einzelne oder alle Rechner vom Lehrer über den IDesk für eine bestimmte Zeit gesperrt werden. Bestimmte Seiten, wie z.B. die Wikipedia, bleiben jedoch erreichbar. Möchten Sie andere Seiten dauerhaft freigeschaltet haben, wenden Sie sich bitte an einen der Administratoren.

Software

Die Softwareausstattung der Rechner kann durch die Systemadministratoren ergänzt werden. Da die Softwareverteilung über den IServ-Server mit Hilfe spezieller Programmpakete erfolgt, können eventuell nicht alle gewünschten Programme zur Verfügung gestellt werden. Sollten Sie eine bestimmte Software auf den Schulrechnern benötigen, informieren Sie Herrn Wieneke und stellen Sie ihm gegebenenfalls entsprechende Lizenzen zur Verfügung.

Zurück zur Startseite

0 Kommentare (zeigen/schreiben)